Link zur Startseite

Literatur über Raimund Kaindl (Auswahl)

Anton A. Klein, Raimund Friedrich Kaindl, ein Forscher und Führer der Karpatendeutschen 1866–1930. In: Gedenkbuch zur Erinnerung an die Einwanderung der Deutschen in Galizien vor 150 Jahren (Poznan 1931), 79–81.

Alexander Blase, Raimund Friedrich Kaindl, 1866–1930. Leben und Werk (= Veröffentlichungen des Osteuropa-Institutes München 16, Wiesbaden 1962).

N. N., Kaindl Raimund Friedrich, Historiker und Volkskundler. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950, Bd. 3 (Wien 1965), 177. Externe Verknüpfung Online-Fassung
 
Anton Adalbert Klein, Raimund Friedrich Kaindl (1866–1966). In: Zeitschrift des Historischen Vereines für Steiermark 57 (1966), 141–173.

Alois Adler (Red.), Raimund Friedrich Kaindl, 1866–1966. Kulturhistorische Ausstellung (Graz 1966).

Rudolf List, Kunst und Künstler in der Steiermark. Ein Nachschlagewerk (Ried im Innkreis 1967/1982), 330.

Gerhard Grimm, Kaindl, Raimund Friedrich. In: Neue Deutsche Biographie, Bd. 11 (Berlin 1977), 33. Externe Verknüpfung Online-Fassung
 
Hauke Focko Fooken, Raimund Friedrich Kaindl als Erforscher der Deutschen in den Karpatenländern und Repräsentant großdeutscher Geschichtsschreibung (= Hamburger Beiträge zur Geschichte der Deutschen im europäischen Osten 3, Lüneburg 1996).

Martin-Fritz Knor, Raimund Friedrich Kaindl und die Wiener Schule (DiplA. Wien 1998).

Martin-Fritz Knor, Raimund Friedrich Kaindl und die Wiener Schule (Wien 1999).

Bernhard A. Reismann/Franz Mittermüller, Stadtlexikon (= Geschichte der Stadt Graz, Bd. 4, Graz 2003), 232.

Fritz Fellner/Doris A. Corradini (Hgg.), Österreichische Geschichtswissenschaft im 20. Jahrhundert. Ein biographisch-bibliographisches Lexikon (= Veröffentlichungen der Kommission für Neuere Geschichte Österreichs 99, Wien–Köln–Weimar 2006), 208.

Alexander Pinwinkler, Raimund Friedrich Kaindl (1866–1930). Geschichte und Volkskunde im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politik. In: Karel Hruza (Hg.), Österreichische Historiker 1900–1945. Lebensläufe und Karrieren in Österreich, Deutschland und der Tschechoslowakei in wissenschaftsgeschichtlichen Porträts (= Österreichische Historiker 1, Wien–Köln–Weimar 2008), 125–154.

Walter Höflechner, Das Fach „Geschichte" an der Philosophischen resp. Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz. Vertretung und Institution. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Mit Bemerkungen zu Wien und Prag (= Publikationen aus dem Archiv der Universität Graz 44/1, Graz 2015), 190–193.

Alois Kernbauer, Das historiographische Werk Grazer Historiker. 150 Jahre Institut für Geschichte an der Universität Graz (= Publikationen aus dem Archiv der Universität Graz 44/2, Graz 2015), 160–175.

Alois Kernbauer, Geschichtsstudium. Autobiografische Berichte – Die in Graz verfassten Dissertationen. 150 Jahre Institut für Geschichte an der Universität Graz (= Publikationen aus dem Archiv der Universität Graz 44/3, Graz 2015), 84–103.

- - -

Siehe auch:
 
Externe Verknüpfung http://de.wikipedia.org/wiki/Raimund_Friedrich_Kaindl