Link zur Startseite

Forschungsvorhaben

Urkundenbuch der Steiermark und ihrer Regenten

Leitung: Reinhard Härtel / Bearbeiterin: Sabine Kaspar

Publikationen (Auswahl):

• Hans Pirchegger/Otto Dungern, Urkundenbuch des Herzogtumes Steiermark. Ergänzungsheft zu den Bänden I–III (= Veröffentlichungen der Historischen Landeskommission für Steiermark 33, Graz 1949). Details

• Heinrich Appelt (Hg.), Gerhard Pferschy (Bearb.), Urkundenbuch des Herzogtums Steiermark, 1260–1276 (Wien 1975).

• Friedrich Hausmann (Bearb.), Urkundenbuch der Steiermark, Bd. 1: Von den Anfängen bis 1192 (1. Teil). Externe Verknüpfung Details

Sammlung der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Inschriften der Steiermark

Leitung: Winfried Stelzer / Bearbeiter: Helfried Valentinitsch †, Meinhard Brunner 
Kooperation mit der Externe Verknüpfung Österreichischen Akademie der Wissenschaften
 
Publikationen (Auswahl):

• Helfried Valentinitsch, Das Franziskanerkloster in Graz als Begräbnisstätte vom 15. bis zum 19. Jahrhundert. Zur Sozialstruktur des Wirkungsbereiches des Franziskanerordens. In: Historisches Jahrbuch der Stadt Graz 3 (1970), 43–74.

• Helfried Valentinitsch, Die Aussage des spätmittelalterlichen Grabmals für die adelige Sachkultur. In: Adelige Sachkultur des Spätmittelalters. Internationaler Kongreß, Krems an der Donau, 22. bis 25. September 1980 (= Veröffentlichungen des Instituts für mittelalterliche Realienkunde Österreichs 5, = Österreichische Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Klasse, Sitzungsberichte 400, Wien 1982), 273–292.

• Helfried Valentinitsch, Wirtschafts- und sozialgeschichtliche Aspekte der Inschriftensammlung. In: Epigraphik 1982 (= Veröffentlichungen der Kommission für die Herausgabe der Inschriften des Deutschen Mittelalters 1, = Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Klasse, Denkschriften 169, Wien 1983), 31–41.

• Helfried Valentinitsch, Grabinschriften und Grabmäler als Ausdruck sozialen Aufstiegs im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit. In: Walter Koch (Hg.), Epigraphik 1988. Fachtagung für mittelalterliche und neuzeitliche Epigraphik. Graz, 10.–14. Mai 1988. Referate und Roundtable-Gespräche (= Veröffentlichungen der Kommission für die Herausgabe der Inschriften des Deutschen Mittelalters 2, = Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Klasse, Denkschriften 213, Wien 1990), 15–25.

• Helfried Valentinitsch, Frühneuzeitliche Familien- und Kindergrabmäler in der Steiermark. In: Blätter für Heimatkunde 66 (1992), 123–138.

• Helfried Valentinitsch, Die Sammlung der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Inschriften der Steiermark – ihre Geschichte und Ziele. In: Othmar Pickl (Hg.), Robert F. Hausmann (Red.), 100 Jahre Historische Landeskommission für Steiermark 1892–1992. Bausteine zur Historiographie der Steiermark (= Forschungen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 36, Graz 1992), 203–218.

• Helfried Valentinitsch, Katholische Erneuerung und gegenreformatorisches Gedankengut in den steirischen Inschriften 1564–1628. In: France M. Dolinar, Maximilian Liebmann u. a. (Hgg.), Katholische Reform und Gegenreformation in Innerösterreich 1564–1628 (Klagenfurt–Ljubljana–Wien 1994), 563–571.

• Meinhard Brunner/Helfried Valentinitsch †, Mittelalterliche und frühneuzeitliche Glockeninschriften am Beispiel der Bezirke Hartberg und Weiz. In: Rutengänge. Studien zur geschichtlichen Landeskunde. Festgabe für Walter Brunner zum 70. Geburtstag, red. von Meinhard Brunner, Gerhard Pferschy u. a. (= Forschungen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 54, = Zeitschrift des Historischen Vereines für Steiermark, Sonderbd. 26, Graz 2010), 124–152. Externe Verknüpfung Online-Fassung

• Meinhard Brunner/Gertrude Mras, Eine „unerwartete" Meisterinschrift Bartlmä Virtalers auf der Burg Thalberg. In: Blätter für Heimatkunde 92/1-2 (2018), 3–8.

• Meinhard Brunner/Renate Kohn, Eine rätselhafte mittelalterliche Inschriftplatte aus St. Anna am Masenberg im Stadtmuseum Hartberg (= HLK-Blog 07/2020). Externe Verknüpfung Online-Publikation

Regesten des Herzogtums Steiermark ab 1308

Leitung: Reinhard Härtel / Bearbeiterin: Annelies Redik

Publikationen:

• Hermann Wiesflecker (Hg.), Annelies Redik (Bearb.), Regesten des Herzogtums Steiermark. I. Bd.: 1308–1319, 1. Lieferung (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 6, Graz 1976). Externe Verknüpfung Details

• Helmut J. Mezler-Andelberg (Hg.), Annelies Redik (Bearb.), Regesten des Herzogtums Steiermark, Registerband zur 1. Lieferung (1308–1319) (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 7, Graz 1985). Externe Verknüpfung Details

• Reinhard Härtel (Hg.), Annelies Redik (Bearb.), Regesten des Herzogtums Steiermark. Zweiter Band: 1320–1330, 2 Teile (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 8, Graz 2008). Externe Verknüpfung Details

Steiermärkische Landtagsakten 1396 bis 1518

Leitung: Günter Cerwinka
Kooperation mit Karl-Franzens-Universität Graz
 
Publikationen:

• Burkhard Seuffert/Gottfriede Kogler, Die ältesten steirischen Landtagsakten 1396–1519. I. Teil: 1396–1452 (= Quellen zur Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte der Steiermark 3, Graz 1953). Externe Verknüpfung Details

• Burkhard Seuffert/Gottfriede Kogler, Die ältesten steirischen Landtagsakten 1396–1519. II. Teil: 1452–1493 (= Quellen zur Verfassungs- und Verwaltungsgeschichteder Steiermark 4, Graz 1958). Details

Steiermärkische Landtagsakten 1519 bis 1848

Leitung: Gernot Peter Obersteiner / Bearbeiter: Martin Khull-Kholwald

Publikationen:

• Günther R. Burkert, Landesfürst und Stände. Karl V., Ferdinand I. und die österreichischen Erbländer im Ringen um Gesamtstaat und Landesinteressen (= Forschungen und Darstellungen zur Geschichte des Steiermärkischen Landtages 1, Graz 1987). Externe Verknüpfung Details

• Gernot Peter Obersteiner (Hg.), Martin Khull-Kholwald (Bearb.), Protokolle des Steiermärkischen Landtages 1835 bis 1848 (= Forschungen und Darstellungen zur Geschichte des Steiermärkischen Landtages 2, Graz 2018). Externe Verknüpfung Details

Agrargeschichte und Edition von Urbaren und verwandten Quellen

Leitung: Walter Brunner

Publikationen:

• Fritz Schneiter, Agrargeschichte der Brandwirtschaft (= Forschungen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 21, Graz 1970). Externe Verknüpfung Details

• Norbert Weiss, Die älteste weltliche Urbarhandschrift der Steiermark. Der Besitz der steirischen Liechtensteiner im 14. Jahrhundert (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 18, Graz 2005). Externe Verknüpfung Details

• Othmar Pickl † (Bearb.), Das Urbar D des Stiftes Rein aus dem Jahre 1395 (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 29, Graz 2016). Externe Verknüpfung Details

• Matthias Perstling (Bearb.), Digitale Edition des steirisch-landesfürstlichen Marchfutterurbars von 1414/1426 (= Quellen aus steirischen Archiven 2, = Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 28, Graz 2019). Externe Verknüpfung Details

Visitationsberichte aus der Zeit der Reformation und Gegenreformation

Leitung: Rudolf K. Höfer

Publikationen:

• Ferdinand Hutz, Die Weiheregister der Seckauer Bischöfe vor der Reformation 1425–1507 (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 9, Graz 1988). Externe Verknüpfung Details

• Ferdinand Hutz, Das Weiheregister des Lavanter Bischofs Leonhard Peurl 1509–1536 (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 10, Graz 1994). Externe Verknüpfung Details

• Oskar Veselsky, Die Konsekrationsberichte aus den Ordinations- und Konsekrationsprotokollen der Bischöfe von Lavant im 16. Jahrhundert (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 11, Graz 1997). Externe Verknüpfung Details

• Karl Amon, Die Salzburger Archidiakonenvisitation von 1523–1525 in der Steiermark (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 12, Graz 1993). Externe Verknüpfung Details

• Anton Albrecher, Die landesfürstliche Visitation und Inquisition von 1528 in der Steiermark. Edition der Texte und Darstellung der Aussagen über die kirchlichen Zustände (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 13, Graz 1997). Externe Verknüpfung Details

• Rudolf Karl Höfer, Die landesfürstliche Visitation der Pfarren und Klöster in der Steiermark in den Jahren 1544/1545. Edition der Texte und Darstellung zu Nachrichten über das kirchliche Leben (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 14, Graz 1992). Externe Verknüpfung Details

• Ferdinand Hutz, Das Weiheregister des Lavanter Bischofs Dr. Philipp Renner 1534–1553 (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 17, Graz 2002). Externe Verknüpfung Details

• Oskar Veselsky, Das Konsekrationsprotokoll des Bischofs Berthold Pürstinger von Chiemsee (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 20, Graz 2005). Externe Verknüpfung Details

• Oskar Veselsky, Lavanter Ordinations- und Konsekrationsberichte von 1586 bis 1679 (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 22, Graz 2008). Externe Verknüpfung Details

• Oskar Veselsky, Die Konsekrationsberichte aus dem Weihebuch der Diözese Seckau von 1680–1758 (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 24, Graz 2012). Externe Verknüpfung Details

• Hannes P. Naschenweng (Bearb.), Die kirchliche Visitation des Bischofs Jakob Eberlein von Seckau in den Salzburger Pfarren des Herzogtums Steiermark 1617–1619 (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 26, Graz 2012). Externe Verknüpfung Details

Grazer Nuntiaturberichte

Leitung: tba
 
Publikationen:

• Johann Rainer (Bearb.), Nuntiatur des Germanico Malaspina. Sendung des Antonio Possevino 1580–1582 (= Publikationen des Österreichischen Kulturinstituts in Rom. II. Abteilung: Quellen, II. Reihe: Nuntiaturberichte. Sonderreihe: Grazer Nuntiatur, 1. Bd. Hg. vom Österreichischen Kulturinstitut in Rom und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit Unterstützung der Historischen Landeskommission für Steiermark, Wien 1973).

• Johann Rainer (Bearb.), Nuntiatur des Germanico Malaspina und des Giovanni Andrea Caligari 1582–1587 (= Publikationen des Österreichischen Kulturinstituts in Rom. II. Abteilung: Quellen, II. Reihe: Nuntiaturberichte. Sonderreihe: Grazer Nuntiatur, 2. Bd. Hg. vom Österreichischen Kulturinstitut in Rom und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit Unterstützung der Historischen Landeskommission für Steiermark, Wien 1981).

• Johann Rainer (Bearb.), Nuntiatur des Girolama Portia und Korrespondenz des Hans Kobenzl 1592–1595 (= Publikationen des Österreichischen Kulturinstituts in Rom. II. Abteilung: Quellen, II. Reihe: Nuntiaturberichte. Sonderreihe: Grazer Nuntiatur, 3. Bd. Hg. vom Österreichischen Kulturinstitut in Rom und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit Unterstützung der Historischen Landeskommission für Steiermark, Wien 2001).

• Johann Rainer, Innerösterreich betreffende Quellen aus den Inquisitionsarchiven in Rom und Udine (= Quellen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark 19, Graz 2004). Externe Verknüpfung Details

• Johann Rainer (Bearb.), Nuntiatur des Girolama Portia 1595–1598 (= Publikationen des Historischen Instituts beim Österreichischen Kulturforum in Rom. II. Abteilung: Quellen, II. Reihe: Nuntiaturberichte. Sonderreihe: Grazer Nuntiatur, 4. Bd. Hg. vom Historischen Institut beim Österreichischen Kulturforum in Rom und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit Unterstützung der Historischen Landeskommission für Steiermark, Wien 2012).

• Elisabeth Zingerle (Bearb.), Nuntiatur des Girolama Portia 1599–1602 (= Publikationen des Historischen Instituts beim Österreichischen Kulturforum in Rom. II. Abteilung: Quellen, II. Reihe: Nuntiaturberichte. Sonderreihe: Grazer Nuntiatur, 5. Bd. Hg. vom Historischen Institut beim Österreichischen Kulturforum in Rom und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit Unterstützung der Historischen Landeskommission für Steiermark, Wien 2012).

Die neue „Geschichte der Steiermark“ in zehn Bänden

Leitung durch die Gesamtredaktion, d. h. den Ständigen Ausschuss

Publikationen:

• Bernhard Hebert (Hg.), Urgeschichte und Römerzeit in der Steiermark (= Geschichte der Steiermark 1, Wien–Köln–Weimar 2015). Externe Verknüpfung Details

• Gerhard Pferschy (Hg.), Die Steiermark im Spätmittelalter (= Geschichte der Steiermark 4, Wien–Köln–Weimar 2018). Externe Verknüpfung Details

• Alfred Ableitinger (Hg.), Bundesland und Reichsgau. Demokratie, „Ständestaat“ und NS-Herrschaft in der Steiermark 1918 bis 1945 (= Geschichte der Steiermark 9, Wien–Köln–Weimar 2015). Externe Verknüpfung Details

• Joseph F. Desput (Hg.), Vom Bundesland zur europäischen Region. Die Steiermark von 1945 bis heute (= Geschichte der Steiermark 10, Graz 2004). Externe Verknüpfung Details